Unsere Geschichte

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

in Waldshut entstand 1951 durch

heimatvertriebene Umsiedler.

1953 wurde die 

"Balthasar-Hubmaier-Kirche"

in der Unteren Haspelstr.22 eingeweiht.

Fritz Peter

Mann der ersten Stunden 1949-1953

1953 mit Waldschloss.

Unsere Pastoren ab  1954

1.  Weard Zwede

5. Klaus Schäfer

2.  Fritz Möhlmann

3. Bruno Härtel

4.  Helmut Witt

6. Kurt Witzemann

7. Wolfgang  Burk

8. Siegfried Rosemann

9. Andreas Neef

Am 21. Juni 2003 feierte die Gemeinde  anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Kirche ein großes Gemeindefest.

 

Der Name Balthasar Hubmaier erinnert an

den Reformator und Täufer, der von 1521-

1525 in Waldshut wirkte und Ostern 1525

etwa 300 Erwachsene aufgrund ihres

Glaubensbekenntnisses taufte. Seinem täuferischen Erbe fühlt sich die Gemeinde verbunden.

Biographie  B.Hubmaier  

von Wolfgang Burk

1953

2014

Stiftungsplaketten erinnern an die Hilfe der Baptistenbünde in der ganzen Welt.

Manuela und Horst Siebold übergeben nach 9 Jahren am 10. Mai 2015

das Kastellansamt an Andreas Schäfer.

1996 bis 2018

Nach 22 Dienstjahren in Waldshut geht Pastor Siegfried Rosemann   in den   Ruhestand.

Elena und Paul Capraru     übernehmen    am 05.  Mai 2019   den Kastellansdienst.

Einführungsgottesdienst

von Pastor Andreas Neef am  22.Sept.2019

Internationale Baptistengemeinde Waldshut

Wo Menschen Heimat finden